Städtebauliche Nachverdichtung

München - Au

54 Eigentumswohnungen mit Tiefgarage

Leistungsphasen: 1-5

Auszeichnungen:

- Landespreis für Wohnungsbau 2001
- architektouren 2001 der Bayerischen Architektenkammer

Die Wohnanlage geht auf das quartierstypische städtebauliche Bild der Au durch Blockschließung mit einem Haupthaus und verdichtete Hinterhofbebauung mit drei Gartenhäusern ein. Gleichzeitig wird versucht beispielhafte 
Münchner Wohnbauformen der Nachkriegszeit im freifinanzierten Wohnungsbau fortzuschreiben.
Durch kammartige Vernetzung der Grün- und Gebäudestrukturen entsteht eine verdichtete Zeilenanordnung, die von nicht unterbauten Gärten profitiert.
Abgehängte Stahltreppen mit geschuppter Verglasung sind bezeichnend für die Erschließung der Gartenhäuser. Die raumhohen Fassadenelemente erinnern in ihrem Gesamtbild als großes Atelierfenster an das aufgelassene Hinterhofgewerbe. 
Die konsequente Planung und Umsetzung der vorelementierten Bauweise erzielte die extrem kurze Bauzeit ab Sohle von 10 Monaten.

Bauherr: HAMA Hans Maier GmbH München

© 2020 WGP OLIVER GLÜCK ARCHITEKTUR UND STADTPLANUNG GMBH - ALBANISTR. 6 - 81541 MÜNCHEN